22.05.2020 Evangelische Pflegedienste Haus Kreuzberg: vorsorgliche Testreihe an Mitarbeitenden abgeschlossen – vier positive Ergebnisse im ambulanten Bereich

Nach der Testung aller Bewohner und Mitarbeitenden der Evangelischen Pflegedienste Haus Kreuzberg in Philippsthal liegen nun alle Befunde vor: Vier Mitarbeiterinnen des ambulanten Dienstes wurden unter häusliche Quarantäne gestellt, weil bei ihnen eine Infektion mit dem neuen Corona-Virus festgestellt wurde.

„Dabei handelt es sich um eine Auszubildende, die schon seit zwei Wochen in der schulischen Phase ist, also mit keinem Klienten in Kontakt gekommen ist," sagt Hans-Joachim Keßler, Einrichtungsleiter in Philippsthal. Die Kontakte der anderen drei Mitarbeiterinnen, die bis jetzt symptomfrei sind, sind ermittelt worden und werden derzeit persönlich informiert. „Unsere Mitarbeiterinnen sind mit entsprechender Schutzkleidung unterwegs gewesen. Die Klienten, mit denen sie in Kontakt waren, zeigen bisher keine Symptome, können jetzt aber getestet werden. Wir haben vorsorglich auch für sie dazu geraten, Mund-Nasen-Schutz zu tragen, auch um Angehörige und weitere Pflegekräfte zu schützen. Wir warten nun auf das Ergebnis der Testungen und stehen den betreffenden Klienten und ihren Angehörigen natürlich mit Informationen und sonstiger Unterstützung zur Seite.“

In der Einrichtung selbst wurden schon in der vergangenen Woche zwei Bewohnerinnen positiv getestet (wir berichteten). Sie wurden isoliert und werden nun einzeln versorgt und betreut. Beide sind symptomfrei. Das Haus steht unter Quarantäne, eine Mitarbeiterin wurden zusätzlich unter häusliche Quarantäne gestellt. „Zum Glück geht es allen Bewohnern und Mitarbeitenden gut“, sagt Hans-Joachim Keßler, Einrichtungsleiter in Philippsthal.

Zu Rückfragen und für weitere Informationen erreichen Sie Hans-Joachim Keßler, Einrichtungsleitung Evangelischen Pflegedienste Haus Kreuzberg unter

Tel: 06620 9200-29 oder per Mail  Hans.Joachim.Kessler@gesundbrunnen.org

und Christiane Gahr, Pressesprecherin des Trägers Evangelische Altenhilfe Gesundbrunnen unter Tel: 0172 1425501 oder per Mail christiane.gahr@gesundbrunnen.org

Wir informieren Sie aktuell, wenn sich die Ausgangssituation ändert.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis - bleiben Sie Gesund!

Ralf Pfannkuche, Kaufmännischer Vorstand
und
Jochen Gerlach, Theologischer Vorstand